Wie gewinne ich meine(n) Ex zurück? – Die besten Tipps!

27.08.2016

Dein Ex-Partner oder Deine Ex-Partnerin hat Dich verlassen? Da ist es doch klar, dass Deine Gefühle Achterbahn fahren! Der Boden ist Dir unter den Füßen weggezogen und es tut Dir einfach nur unglaublich weh. Neben all’ dem Kummer und vielleicht auch einer ganz verständlichen Wut auf den oder die Ex gibt es für Dich aber auch noch ein weiteres Gefühl: Du glaubst, dass Du Deinen Partner wieder zurückgewinnen kannst und möchtest das auch mit aller Kraft. Natürlich kann Dir niemand die Garantie geben, dass das auch klappen wird, aber einen Versuch, für die große Liebe zu kämpfen, ist es in jedem Fall wert. Und bei allem Liebeskummer ist es auch ganz wichtig, einen klaren Kopf zu behalten, damit Dein Vorhaben gelingen kann. Denn ganz oft sind es nur Kleinigkeiten, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Wir haben einige probate Tipps für Dich zusammengestellt. Zuvor aber solltest Du Dir eine wichtige Frage ganz ernsthaft beantworten:

Den Ex zurückgewinnen

Den Ex zurückgewinnen – Kann das wirklich klappen und wenn ja, wie?

Vorweg gesagt: Um die große Liebe zu kämpfen lohnt sich immer! Zumindest sollte man wenigstens einen Versuch unternehmen, denn ganz oft lässt sich eine Beziehung retten und die Trennung damit rückgängig zu machen. Und das selbst dann, wenn es am Anfang so gar nicht danach aussieht. Vielleicht ist Eure Liebe nur unter dem ganzen Wust von Alltagskram und Berufsstress oder aber auch nur unter einem Berg von Streit oder Langeweile verschüttet und hat deshalb eine gute Chance, gerettet zu werden? Das, was Du nun dringend brauchst, ist eine gute Strategie, um die Sache mit Ruhe anzugehen und Fehler zu vermeiden. Und nun wollen wir Dir helfen, indem wir Dir genau die Tipps weitergeben wollen, die sich bei so vielen Paaren bewährt haben.

Tipp Nr. 1: Handle niemals ohne Strategie

Wenn Du wirklich Deinen oder Deine Ex zurückgewinnen möchtest, lautet der oberste Grundsatz: Ruhe bewahren und planvoll handeln, auch wenn es wirklich sehr, sehr schwer fallen wird. Denn wenn Du in Deinem Schmerz jetzt alle Register der zwischenmenschlichen Klaviatur ziehst, wird das Chaos nur noch größer. Ganz sicher wirst Du Deinen Ex-Partner nicht zurückgewinnen können, wenn Du heute gutgelaunt Kontakt zu ihm suchst, morgen zu Tode betrübt auf die Tränendrüse drückst und übermorgen wieder versuchst, Eifersucht zu wecken. Auf solch einem Verhalten kann man sicherlich keine neue Partnerschaft aufbauen und genau das möchtest Du aber doch. Höre also konsequent und direkt mit diesem Gefühlschaos auf und besinne Dich auf Deine inneren Stärken, denn immerhin hatte sich Deine große Liebe ja einmal genau in Dich und Deine Vorzüge verliebt. Innere Ruhe und Stärke ist nun angesagt!

Tipp Nr. 2: Laufe niemals Deinem oder Deiner Ex hinterher

Klar, es ist naheliegend und Du fühlst Dich allein und von Gott und der Welt verlassen. Dir fehlt der Schutz und die Nähe Deines Partners. Und Du möchtest, dass Dein Ex-Partner oder Deine Ex-Partnerin das ebenfalls fühlt und so verspürst Du den Drang, Dich häufig zu melden. Leider erreicht man dadurch in den allermeisten Fällen genau das Gegenteil und der andere fühlt sich belästigt und ist vielleicht sogar genervt. Auch wenn es Dir wahnsinnig schwer fällt: Halte Dich zunächst zurück und bedenke auch, wann Du vielleicht eine Ausnahme machen musst, weil Ihr gemeinsame Kinder habt oder noch wichtige Sachen oder Unterlagen beim Partner liegen. Ansonsten gilt der Spruch unserer Großmütter: „Willst Du was gelten, mach Dich selten!“

Laufe niemals Deinem oder Deiner Ex hinterher

Tipp Nr. 3: Vermeide es, Eifersucht ins Spiel zu bringen

Wir wissen es genau und sehen es auch ein: Nach einer Trennung stellt sich ein brennendes Gefühl ein – die Eifersucht auf einen möglichen neuen Partner. Du hast das Gefühl, dass hinter Eurer Trennung ein Neuer oder eine Neue stecken könnte? Lass Dich auf gar keinen Fall zu einer furiosen Eifersuchtsszene hinreißen. Das wird Dir gar nichts bringen und Deinen oder Deine Ex nur weiter von Dir forttreiben. Umgekehrt solltest Du auf gar keinen Fall selbst versuchen, Eifersucht beim Ex zu entfachen, indem Du Dich selbst mit neuen oder wechselnden „Partnern“ zeigst. Das ist nicht nur ganz schlechter Stil, es geht auch ganz sicher nach hinten los. Das Spiel mit der Eifersucht hat noch niemanden zurückgebracht und ist eine ganz gefährliche Kiste.

Tipp Nr. 4: Vermeide es unbedingt, Mitleid zu erregen

Jeder wird es verstehen und es ist auch ganz in Ordnung: Du bist tieftraurig und enttäuscht. Trotzdem ist es jetzt ganz wichtig, dass Du Dich trotz verständlichem Wunsch nach Trost und Nähe davor hütest, auf die Tränendrüse zu drücken. Frage Dich ernsthaft, was Du willst: Mitleid oder Liebe. Die Antwort wird wohl „Liebe“ lauten, denn Du sehnst Dich doch nach echter, tiefempfundener Liebe, wenn Du Deinen Partner zurückwünschst. Und selbst wenn Du aus Trotz jetzt antworten wirst, dass Mitleid Dir reicht und ein Anfang ist, müssen wir Dir aus der Erfahrung heraus leider sagen: Das wird niemals funktionieren. Finde zu Dir selbst zurück und zu Deinen Stärken. Du brauchst kein Mitleid!

Tipp Nr. 5: Vermeide unbedingt Vorwürfe!

Wem nutzt es jetzt, nach dem Schuldigen zu suchen? Gib Deinem Ex-Partner oder Deiner Ex-Partnerin nicht die Schuld und diskutiere auch nicht darüber, wer die Verantwortung an der Trennung trägt. Übernimm Deinen Part an Partnerschaft und Trennung und respektiere unbedingt die Entscheidung des oder der anderen. Dein Partner oder Deine Partnerin ist doch nicht schlecht oder gar böse, nur weil er oder sie im Moment keine Zukunft für Euch mehr sieht. Wenn Du die Partnerschaft fortführen möchtest, akzeptiere das als „Momentaufnahme“, vermeide Schuldzuweisungen und arbeite an Dir und damit eventuell an einem Neubeginn Eurer Liebe. Schaffe ein positives Anfangsklima!

Tipp Nr. 6: Vermeide es, Freunde und Bekannte mit ins Boot zu ziehen

Du bist sehr verletzt und auch unglaublich enttäuscht. Und so ist die Versuchung immens, Deinen oder Deine Ex vor der Außenwelt schlecht zu machen. Das geht zum Teil sogar so weit, dass man Freunde und sogar die eigene Familie manipulieren möchte, damit sie Partei ergreifen. Hier solltest Du eines bedenken: Manchmal sind es nur einige wenige kleine Schritte, die man aufeinander zugehen muss, um die Beziehung zu retten und sogar gestärkt aus einer solchen Krise hervorzugehen. Hat man seinen Ex-Partner nur gehörig schlecht gemacht, wird bei aller Liebe eine Rückkehr ohne Gesichtsverlust nicht möglich sein. So entpuppt sich ein solches Verhalten am Ende als absoluter Beziehungskiller, der ohne Umwege dazu führt, dass sich die Wege immer weiter trennen werden.

Tipp Nr. 7: Akzeptiere die Trennung

Das gilt besonders für alle diejenigen, die noch in einem gemeinsamen Haushalt wohnen (müssen) und einen gemeinsamen Freundeskreis pflegen. Versucht niemals, die Realität zu leugnen und die Trennung zu ignorieren. Ihr seid einfach kein harmonisches Paar mehr und Du bewirkst nur, dass Dein Partner sich noch weiter von Dir entfernt, weil er unter extremen Druck gesetzt wird, dem er natürlich entfliehen möchte.

Tipp Nr. 8: Diskutiere nicht über die Trennung

Das ist ein wirklich gut gemeinter Rat: Diskutiere nicht über die vergangene Beziehung und damit auch nicht über die Trennung. Problemgespräche mit dem Partner führen ohne fachlichen Beistand gewöhnlich zu gar keiner Lösung. Wer möchte schon in der Haut desjenigen stecken, der das Problem in der Beziehung gewesen sein soll? Hast Du Dich vielleicht selbst in der Beziehung ein wenig zu viel mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin gestritten? Und glaubst Du wirklich, dass es durch eine Diskussion zwischen Euch beiden zu einer Einigung kommen könnte? Es ist ganz natürlich, dass man sich in einer (Liebes-)Beziehung streitet und Konflikte miteinander austragen muss. Derjenige, der aber seinen oder seine Ex zurückgewinnen möchte, sollte für positive Gefühle innerhalb der Beziehung (wenn es denn wieder eine werden soll) sorgen. Hierzu gehören nicht Abwertung, Frust, Gezanke, schlechte Laune. Hier kann es hilfreich sein, mit einer kurzen Kontaktpause für Abstand zu sorgen. Durchatmen ist angesagt!

Tipp Nr. 9: Vermeide eine Beziehung auf der Freundschaftsebene, wenn Du Liebe möchtest

Es ist ein „alter Hut“: Wenn es in Eurer Partnerschaft an Leidenschaft und Spannung gefehlt hat, kommt oft der Vorschlag die Beziehung auf Freundschaftsebene weiterzuführen. Auf gar keinen Fall darfst Du Dich darauf einlassen, wenn Du in Wahrheit etwas anderes willst: Leidenschaft, Liebe und Sicherheit. Selbstverständlich darfst Du mit Deinem Ex-Partner oder Deiner Ex-Partnerin freundlich und fair umgehen, aber niemals freundschaftlich, wenn Du es (noch) nicht akzeptieren kannst, dass Dein oder Deine Ex sich neu verlieben könnte. Erst wenn Du das kannst, bist Du bereit für eine Freundschaft, vorher nicht. Das gilt es unbedingt zu beherzigen, wenn Du nicht noch mehr Verletzungen riskieren möchtest.

Was bringen Dir unsere Tipps?

Natürlich können unsere Tipps nicht das „Allheilmittel“ sein, das Deine Liebe und Deine Beziehung rettet. Sie helfen Dir aber, das Verhältnis zwischen Euch zu verbessern und zu entzerren und am Ende auch, Dein Gesicht und damit Deine Würde zu wahren. Vielleicht stellst Du am Ende sogar fest: Du möchtest Deinen Ex gar nicht wieder zurückgewinnen ... Dann haben Dir unsere Ratschläge zumindest vielleicht helfen können, Ruhe in die Angelegenheit zu bringen und nicht in Liebeskummer und Verzweiflung zu versinken. Und ein Neustart in einer neuen Beziehung wird so auch viel leichter.

Kann das wirklich klappen und wenn ja, wie?

Unser Fazit, den oder die Ex zurückzugewinnen, lautet:

Es ist fast immer lohnend, um seine verlorene Beziehung zu kämpfen oder wenigstens einen Versuch dazu zu starten. Ganz oft lässt sich eine solche Beziehung retten und man geht gestärkt aus ihr hervor. Finde heraus, ob sich die Liebe wieder aktivieren lässt, aber beherzige einige wenige erprobte Grundsätze, damit Dein Vorhaben auch wirklich eine Chance auf Gelingen hat. So mancher Tipp mag vielleicht ganz gegen Dein „Bauchgefühl“ sein, es lohnt sich in jedem Fall aber über die Beherzigung nachzudenken. Und auch wenn Du einem Tipp einmal nicht folgen kannst bedenke, dass es sich nicht um ein moralisches Fehlverhalten handelt. Es geht hier einfach um das Vermeiden taktischer Fehler und Du solltest nicht tiefer in Deinem Liebeskummer versinken, wenn es sich durch das Vermeiden solcher Fehler verhindern lässt. Vielleicht hast Du einfach nur den einen oder anderen Fehler zu viel gemacht und kannst es jetzt wieder ausbügeln indem Du Dich optimal verhalten wirst. Wir wünschen Dir auf jeden Fall viel Erfolg und alles Glück, wenn Du Deinen oder Deine Ex zurückgewinnen möchtest.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
(0 Bewertungen, durchschnittlich: 0 von 5)

Kommentare

Schreibe jetzt dein Kommentar zu diesem Beitrag.

Ähnliche Beiträge

▷Zutaten und Grundlagen einer erfüllten Beziehung

▷Zutaten und Grundlagen einer erfüllten Beziehung
Die Frage nach dem Gelingen einer erfüllten und glücklichen Beziehung stellt sich wohl jedes Paar irgendwann einmal. Was ist wohl das Geheimnis glückl... (Weiterlesen...)

Richtig flirten

Richtig flirten
Wir könnten auch sagen: Flirten in der Theorie und in der Praxis. In der Theorie hört sich Flirten ganz leicht an: Man geht einfach auf sein Gegenüber... (Weiterlesen...)

▷So finden garantiert alle Singles einen Partner

▷So finden garantiert alle Singles einen Partner
Ihr seid Single und sucht einen Partner? Ihr seid schon länger allein und auf der Suche nach dem oder der Richtigen? Als Single auf der Suche nach dem... (Weiterlesen...)
Impressum