Als Single einen Partner finden – so gelingt es Euch!

09.09.2016

Ihr seid Single und sucht einen Partner? Ihr seid schon länger allein und auf der Suche nach dem oder der Richtigen? Als Single auf der Suche nach dem richtigen Partner fürs Leben stellt man vor allem wohl zwei Fragen:

Als Single einen Partner finden
  • Wie und wo treffe ich die Menschen, die meine Hobbies und Interessen mit mir teilen?
  • Wo finde ich andere Singles und diejenigen Menschen, die zu mir passen?

An Singles aller Altersgruppen mangelt es in Deutschland wahrlich nicht und die Tendenz ist durchaus steigend.

Wo soll ich als Single mit der Partnersuche beginnen?

Der einfachste Rat ist der, dorthin zu gehen, wo andere Menschen Eure Interessen und Hobbies teilen, sich also ganz einfach unter Gleichgesinnte zu begeben. Für den Anfang sind Partys und Kneipen durchaus in Ordnung, sollten aber nicht die einzigen Orte bleiben, auf die man sich bei seiner Suche festlegt. Kocht oder tanzt Ihr gerne? Wunderbar, dann sind Koch- und Tanzkurse schon einmal ein Anfang. Für Reiselustige werden sogar Single-Reisen angeboten. Und so mancher Single hat den oder die Richtige beim Sport erobert! Kurz gesagt: Tut, was Euch Spaß macht und Euer Leben bereichert. Genau hier wird man auf andere Singles treffen und bereichernde Kontakte knüpfen können. Und Hand aufs Herz: Selbst wenn man bei diesen Gelegenheiten auf keinen passenden Partner trifft, hat man wenigstens ein paar schöne Stunden in vergnüglicher Gesellschaft verbracht.

Partnersuche im Internet – ist das eine Alternative?

Eine sehr populäre Methode ist heutzutage die Partnersuche über Online-Dating-Portale bzw. Singlebörsen. Der große Vorteil des Internets liegt auf der Hand: Ihr könnt bequem von zuhause aus zu jeder Tageszeit auf die Suche nach anderen Singles gehen. Dabei müsst Ihr zu Beginn noch nicht einmal Eure Identität preisgeben. Erst nach längerem Chatten könnt Ihr persönlich oder telefonisch Kontakt aufnehmen, wenn Ihr mögt. Für diejenigen Singles, die sich schwertun, auf andere Menschen zuzugehen, fällt die Kontaktaufnahme zu Beginn im Internet viel leichter. Hier kann ein persönliches Profil erstellt, Aussehen und Charakter zusammen mit den Wunschvorstellungen an einen Partner beschrieben werden. Das Programm sucht dann mögliche Partner heraus, die man dann bei Interesse nur noch kennenlernen muss. So werden wichtige Eckdaten bereits zu Beginn geklärt und Enttäuschungen unter Umständen vermieden. Und nicht zu verachten ist, dass man sich für einen Flirt nicht erst einmal umständlich zurecht machen muss und ganz locker und entspannt im Schlabberlook auf dem Sofa bleiben kann. Voraussetzung für den Erfolg ist dabei lediglich, dass man sich bei einer seriösen Flirtbörse anmeldet, damit man auch wirklich auf Alleinstehende trifft, die an einem ernsten Kontakt interessiert sind, und nicht auf männliche und weibliche „Casanovas“, die nur auf einen Seitensprung und ein unverbindliches, schnelles Date aus sind.

Partnersuche im Internet

Unser Tipp: Runter vom Sofa und raus ins Leben!

Auch wenn das Internet mit seinen Online-Dating-Portalen und Flirtbörsen ein beliebtes und mittlerweile akzeptiertes Medium zur Partnersuche bildet, lernt sich die Mehrzahl aller partnersuchenden Singles doch im echten Leben kennen. Und ganz gleich, ob man die Partnersuche im Internet oder im „wahren Leben“ beginnt: Ein paar Grundsätze muss jeder von Euch beherzigen. Denn schließlich muss man die Welt des Internets auch irgendwann einmal verlassen, wenn man den Partner fürs Leben im Internet kennengelernt hat.

Was gilt es bei der Partnersuche zu beachten?

Wer einen Partner sucht, muss sich erst einmal etwas einfallen lassen, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Ein Blick ins Tierreich zeigt: Ein besonders buntes Gefieder oder ein Tanz sollen zukünftige Partner aufmerksam machen und vor allem beeindrucken. Sind wir Menschen da anders? Klare Antwort: Nein. Wir Menschen entscheiden in Bruchteilen von Sekunden, ob unser Gegenüber als Partner in Frage kommt oder nicht. Unser Äußeres ist wie ein Köder, der Begehrlichkeiten wecken soll. Wir wollen attraktiv, schön und verführerisch wirken. Das war schon immer so und das wird auch immer so bleiben. Den Frauen unter Euch müssen wir das sicherlich nicht weiter erklären, aber bei den Männern ist noch nicht bei jedem wirklich angekommen, dass Frauen besonders auf deren Hände und Fingernägel achten. Ungepflegte Hände und schmutzige Fingernägel turnen jede Frau ab ... Ehrlich.

Wie gehe ich mit meiner Angst vor Enttäuschung um?

Machen wir uns nichts vor: Enttäuschungen wird es immer wieder einmal im Single-Leben und auch in einer Partnerschaft geben. Angst vor Enttäuschung sollte aber kein Grund sein, auf eine Partnersuche zu verzichten. Wie aber gehe ich dann mit einer Enttäuschung am besten um?

  • Als erstes ist es wichtig, keine zu hohen Erwartungen an den neuen Partner zu stellen. Prüft einmal, was für Euch wirklich wichtig ist und was einfach nur eine schöne Zugabe.
  • Erinnert Euch, dass Ihr selbst es seid, der für Eure Zufriedenheit verantwortlich ist. Überlegt Euch, was Ihr Gutes für Euch in Eurer Beziehung tun könnt. Dann steht einer entspannten und vertrauensvollen Partnerschaft mit dem neuen Partner nichts im Wege.
  • Äußert Eure Wünsche und sprecht offen mit Eurem neuen Partner über Eure Vorstellungen. Wer sich aus Angst vor Konflikten schon zu Beginn zurücknimmt, sorgt selbst für seine Enttäuschungen. Offenheit ist also angesagt!
  • Wenn Ihr enttäuscht seid, fragt Euch, ob das was Ihr erwartet habt, wirklich lebensnotwendig für Euch war oder ob Ihr vielleicht ein wenig zu viel erwartet habt. Manche Enttäuschung wird nach einer solchen Überlegung kleiner.

Unser Tipp Nr. 1 für eine erfolgreiche Partnersuche: Euer Selbstwertgefühl

Wer für andere attraktiv sein möchte, benötigt eine positive Ausstrahlung und besonders wichtig ist es, dass man sich selbst mag. Es ist kein Geheimnis: Je wohler Ihr Euch in Eurer Haut fühlt, desto zufriedener seid Ihr. Je zufriedener Ihr seid, desto mehr Ausstrahlung besitzt Ihr und desto attraktiver seid Ihr für Euer Gegenüber bei der Partnersuche. Eigentlich ganz einfach, nicht wahr? Arbeitet also an Eurem Selbstwertgefühl, denn wenn Ihr schüchtern seid und Euch in Eurer Haut nicht wohl fühlt, ist das schlecht für Eure Ausstrahlung. Ein geringes Selbstwertgefühl lässt Euch mit Euch selbst beschäftigen und die Überlegungen, wie Ihr wohl beim Gegenüber beim Kennenlernen ankommt und was er von Euch denken könnte, lassen keine Basis für ein entspanntes Gespräch zu. Selbstsicherheitstraining wäre dann das Gebot der Stunde.

Euer Selbstwertgefühl

Unser Tipp Nr. 2, 3 und 4: Zuhören, zuhören und nochmals zuhören!

Es ist eine Binsenweisheit: Ihr seid für Euren Gesprächspartner interessant, wenn Ihr Euch ebenfalls für ihn interessiert. Versucht Ihr, durch Kleidung oder Äußerlichkeiten interessant für andere zu sein, funktioniert das nur kurzfristig, denn irgendwann kommt es unvermeidlich zu einem intensiveren Gespräch. Und dann ist man für den anderen Partnersuchenden nur interessant, wenn man sich auch für diesen interessiert. Je mehr Ihr also auf den anderen eingeht, Fragen stellt und ihm vor allem zuhört, desto interessanter werdet Ihr für ihn. Es ist ausgesprochen wirksam, sich für den anderen, dessen Leben und seine Interessen zu interessieren. Und vor allem: Ihm auch zuzuhören! Das macht Euch interessant. Unterbrecht den anderen nicht.

Ein Tipp am Rande: Small Talk üben!

Ganz klar: Es ist schwierig die ersten passenden Worte zum Einstieg in ein Gespräch bei der Partnersuche zu finden, bis das Eis auch wirklich gebrochen ist. Wir kennen es aber von jeder Party, denn hier kann gekonnter Small Talk Wunder wirken. Die Fähigkeit zum Small Talk ist für das Knüpfen sozialer Kontakte ausgesprochen wichtig und damit erst recht bei der Suche nach einem geeigneten Partner. Tröstlich ist, dass man Small Talk tatsächlich auch lernen und üben kann. Allerdings darf man nicht schüchtern sein. Mit ein wenig Selbstvertrauen kann man locker und unverkrampft eine Weile plaudern. Findet Ihr auf Anhieb kein Gesprächsthema kann man als Türöffner auch eine unverfängliche Small-Talk-Frage stellen. Steigt dazu mit einer offenen Frage ein. Das ist eine Frage, die das Gegenüber nicht mit einem kurzen „Ja“ oder „Nein“ beantworten kann, sondern ein wenig von sich preisgeben muss. Fragen wie: „Woher kennen Sie eigentlich unseren Gastgeber?“ oder „Was interessiert Sie besonders an unserem Kochkurs?“ zum Beispiel können prima als Anknüpfungspunkt für weitere Gespräche dienen.

Ein letzter Tipp: Gekonntes Flirten hilft weiter!

Hört sich einfach an, ist aber vor allem deshalb für viele so schwer, weil die Art der „Anmache“ beim Flirten innerhalb von Sekunden über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. Genau deshalb tun sich so viele Partnersuchende so schwer, den Einstieg beim Flirten zu finden. Beginnt also ganz einfach mit einem Lächeln und Augenkontakt! Zusammen mit dem Lächeln ist der Augenkontakt der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen. Lächelt das Gegenüber zurück, habt Ihr Glück und es ist schon fast eine Aufforderung zum nächsten Schritt. Lächelt der andere allerdings nicht zurück, muss es keine Ablehnung sein. Vielleicht ist er einfach nur schüchtern oder in festen Händen. Wenn man nicht gerade zu den „Gewohnheitsflirtern“ zählt, tut man sich in der Regel da schon etwas schwer, aber dazu findet Ihr hier bei uns auch einige wertvolle Tipps. Lasst Euch also nicht abschrecken! Ein kleiner Flirt wirkt Wunder!

Unser Fazit zur Partnersuche für Singles:

Den richtigen Partner fürs Leben zu finden ist sicherlich nicht einfach. Das Internet und seine Möglichkeiten, beispielsweise über das Online-Dating oder Singlebörsen, haben die Partnersuche zwar vereinfacht, die Mehrzahl aller partnersuchenden Singles lernt sich jedoch im „echten Leben“ kennen. Wenn man ein paar Grundsätze beherzigt, muss die Suche nach dem Partner fürs Leben nicht vergebens sein. Also lasst Euch nicht entmutigen. Wichtig ist, dass Ihr locker und mit genügend Selbstwertgefühl zur Sache geht. Fast würden wir behaupten: Ein wenig Planung und Konzept ist angesagt! Und um die Großmütter unter uns zu bemühen, sagen wir: „Auf jeden Topf passt ein Deckel.“

Wie hat dir der Artikel gefallen?
(0 Bewertungen, durchschnittlich: 0 von 5)

Kommentare

Schreibe jetzt dein Kommentar zu diesem Beitrag.

Ähnliche Beiträge

▷Ex zurück gewinnen Strategien und Tipps

▷Ex zurück gewinnen Strategien und Tipps
Dein Ex-Partner oder Deine Ex-Partnerin hat Dich verlassen? Da ist es doch klar, dass Deine Gefühle Achterbahn fahren! Der Boden ist Dir unter den Füß... (Weiterlesen...)

▷Zutaten und Grundlagen einer erfüllten Beziehung

▷Zutaten und Grundlagen einer erfüllten Beziehung
Die Frage nach dem Gelingen einer erfüllten und glücklichen Beziehung stellt sich wohl jedes Paar irgendwann einmal. Was ist wohl das Geheimnis glückl... (Weiterlesen...)

Richtig flirten

Richtig flirten
Wir könnten auch sagen: Flirten in der Theorie und in der Praxis. In der Theorie hört sich Flirten ganz leicht an: Man geht einfach auf sein Gegenüber... (Weiterlesen...)
Impressum